Über den Bezirk

Der Bezirk Ägeri ist bekannt dafür, ein lebendiger und innovativer Bezirk unserer kantonalen reformierten Kirche Zug zu sein.

Wir zeichnen uns aus durch unsere mitgliederorientierten Angebote. Die Angebote folgen dem Lauf des Lebens. Für alle Altersgruppen ist etwas dabei! Im Zentrum unserer Arbeit steht selbstverständlich die Verkündigung des Neuen und Alten Testamentes und damit die Botschaft von Jesus dem Christus. Auch in unseren diakonischen Angeboten und im konfessionellen Unterricht auf den verschiedenen Schulstufen sind wir bestrebt innovativ und menschennah zu arbeiten.

Gottesdienste
Im Zentrum jeder unserer Feiern steht die biblische Botschaft.
Sie können bei uns traditionelle und etwas andere Gottesdienste erleben.

Abendlob-Abendgottesdienst 18.00 Uhr
Jeweils zum Wechsel der Jahreszeiten bieten wir einen Gottesdienst am Abend an. Dieser Gottesdienst hat eher einen meditativen Charakter mit Musik, Texten und Liedern.

Soul on Sunday
Der etwas andere Gottesdienst. Themen, die bewegen. Unterschiedliche Meinungen. Neue Sichtweisen. Mitdiskutieren oder einfach entspannt zuhören. Anschliessend Apéro im Kirchenzentrum.

Musikalische Begleitung der Gottesdienste
Veronica Hvalic, E-Piano
Konzertpianistin, Jazz-Musikerin, Musiklehrerin

Viviane Gloor, Orgel und E-Piano
Studentin an der Zürcher Hochschule für Künste, Klavier und Orgel

Über das kirchliche Leben im Bezirk Ägeri informiert monatlich das Mitteilungsblatt Chilegüggel

(Fast) jede Predigt kann als Hör-CD bezogen werden. Gottesdienstaufnahmen unter http://vimeo.com/refaegeri.
QR-Code für portable Geräte:

Bezirksversammlung

Die jährlich mindestens einmal durchgeführte Bezirksversammlung ist das oberste Organ der Reformierten Kirche Aegeri. Die Versammlung findet mindestens jährlich im ref. Kirchenzentrum in Mittenägeri statt.

Aufgaben der Bezirksversammlung

Die Bezirksversammlung trifft vor allem personelle und finanzielle Entscheidungen. Ihre wichtigsten Aufgaben sind:

  • Wahl des Präsidiums und der Mitglieder der Kirchenpflege
  • Erlass und Änderung der Statuten
  • Genehmigung des Voranschlags und der Jahresrechnung des Bezirks
  • Wahl einer allfälligen Pfarrwahlkommission
  • Wahlvorschlag der Pfarrperson(-en) zu Handen des Grossen Kirchgemeinderates
nach oben