Alles, was bleibt

Märchen und Gedichte
erzählen von Leben und Tod.

Eine Annäherung an die Themen Trauer und Sterben und eine Suche nach dem, was bleibt, mit Märchen, Gedichten und Gedanken. Dazwischen immer wieder Musik, welche dem Gehörten und dem eigenen Fühlen und Nachdenken Raum schenkt.

Text       Andreas Maurer, Roland Wermuth, Ökumenische Seelsorge - Palliative Care Zug
Musik    Jonathan Zipperle, Violine, David Zipperle, Gitarre

Die aktuellen Corona-Schutzmassnahmen werden eingehalten.
Eine Anmeldung ist erforderlich: daniela.bussmann@palliativ-zug.ch

Eintritt frei, Kollekte für Palliativ Zug.

Ein gemeinsamer Anlass des Vereins Palliativ Zug sowie der katholischen und der reformierten Kirche des Kantons Zug.

 

Alles, was bleibt
Datum: Sonntag, 08. November
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Ort:

Liebfrauenkapelle

6300 Zug

nach oben