Was ist gutes Sterben - Benefizanlass für das Hospiz Zentralschweiz

Freitag, 11. Juni 2021, 20.00 Uhr
Zug, Reformierte Kirche, Alpenstrasse

Anmeldung zwingend erforderlich mit Angabe von Namen und Tel. Nr.  an: irene.schaer(at)citykirchezug.ch oder telefonisch 041 726 47 47, Maskenpflicht!

Die meisten Menschen beantworten die Frage, was für sie gutes Sterben sei, mit: „Wenn ich daheim sterben kann“. Dieser Wunsch geht leider nicht immer in Erfüllung. Das Hospiz Zentralschweiz ermöglicht aber ein Sterben „fast wie zu Hause“.

Nach dem Einstiegsreferat von Sr. Elisabeth Müggler, Preisträgerin des «Palliativ Care Preis» 2012, diskutieren folgende Fachleute und Angehörige zur Frage, was gutes Sterben noch bedeuten kann:

Andreas Haas, Pfarrer, Stiftungsratspräsident Hospiz Zentralschweiz
Dr. med. Sibylle Jean Petit-Matile, Ärztin am Hospiz Zentralschweiz
Barbara Kurth-Weimer, Angehörige
Sr. Elisabeth Müggler, Pflegefachfrau und Sterbebegleiterin
Roman della Rossa, Leiter Seniorenzentrum Mülimatt, Oberwil

Moderation und Podiumsleitung: Remo Hegglin, Zug
Der Anlass wird musikalisch umrahmt von Katharina Schwarze, Cello

Kollekte zugunsten Hospiz Zentralschweiz

nach oben