Nach Gottes Ebenbild

Dienstag, 4. Oktober 2022, 20.00 Uhr
Zug, Reformierte Kirche, Alpenstrasse

Nach Gottes Ebenbild
männlich, weiblich – und divers?
Was oder wer bestimmt unser Geschlecht?

Für viele von uns ist ihr Geschlecht eindeutig. Wenige haben sich dazu Gedanken gemacht, machen müssen, welchem Geschlecht sie sich zuordnen. Für trans* Menschen ist das anders. Was lässt sich psychologisch, theologisch aus persönlicher Betroffenheit dazu sagen? Auf unserem Podium kommen unter der Leitung von Cornelia Kazis Menschen miteinander ins Gespräch, die auf verschiedenen Ebenen vom Thema betroffen sind.

David Garcia Nunez, Dr. med., Leiter Schwerpunkt Geschlechtervarianz Unispital Basel
Benjamin Hermann, trans Mann
Claudia Hermann, Benjamins Mutter
Mathias Wirth, Dr. theol, Assistenzprofessor für Ethik an der theol. Fakultät Bern; Schwerpunkt u.a. Transgender und Theologie

Mit Musik von Sam Julie, www.samjulie.com

nach oben