Begegnungsnachmittag

Donnerstag, 23. Februar, 14.30 – 16.30 Uhr
Reformiertes Kirchenzentrum Zug, Archesaal

Ins Leid gepflanzt – ins Glück gewachsen
Fussnotizen mit Simea Schwab

Immer wieder Mut fassen, von vorne beginnen, das Positive im Leben sehen, sich nicht entmutigen lassen – diese Zuversicht strahlt Simea Schwab aus und lässt uns daran teilhaben. Simea Schwab ist körperlich behindert, meistert ihr Leben ohne Arme. Die Lebensfreude und das Gottvertrauen der Theologin sind ansteckend, ihr Leben fesselt. Sie ermutigt, fragt, hadert und blickt voller Poesie auf das menschliche Leben.
Anschliessend Zvieri.
Auskunft: Hanspeter Kühni, Sozialdiakon Erwachsene / Alter 041 726 47 22 / hanspeter.kuehni@ref-zug.ch

nach oben