Konzert an Allerheiligen

Konzert an Allerheiligen - «MUSIQUE DU SOIR»

Dienstag, 1. November 2022, 19:00, Kirche St. Matthias
Melodien tönen durch den Kirchenraum. Zaghaft, sehnsüchtig und naturbeschwörend klingt die romantische Musik. Mit Werken des baltischen Komponisten Peter Vask und des liechtensteinischen Meisters Josef Rheinberger spielen sich Alexandra Iten Bürgi, Violoncello und Andrea Forrer an der Orgel in die Herzen ihres Publikums.

Das diesjährige Konzert findet an der wunderbar renovierten Orgel in der Kirche St. Matthias in Steinhausen statt.

Andrea Forrer
Aufgewachsen in Amriswil, TG. Nach der Matura Orgelstudium bei Janine Lehmann an der Musikhochschule Zürich. Weiterbildung durch Orgel-Meisterkurse bei Marie-Claire Alain, Ludger Lohmann und Bernhard Lagacé. SMPV Klavierstudium bei André Manz. Erfolgreicher Lehrdiplomabschluss im Herbst 1998. Im Frühling 2009 Master in Erweiterter Musikpädagogik an der Zürcher Hochschule der Künste. Weiterführende Studien, Klavier und Kammermusik, bei Erna Ronca, Zürich. Klavier- und Orgellehrerin an den Musikschulen von Neuheim und Menzingen. Andrea Forrer ist Organistin in Steinhausen. Sie pflegt eine rege Konzerttätigkeit als Organistin und Kammermusikerin.

Alexandra Iten Bürgi
Die Cellistin Alexandra Iten Bürgi wurde in Zug geboren. Studium an der Hochschule der Künste Bern bei Peter Hörr und Conradin Brotbek, Konzertdiplom mit Auszeichnung. Diverse Meisterkurse unter anderem bei Wolfgang Boettcher, Pieter Wispelwey und Siegfried Palm. Intensive Beschäftigung mit historischer Aufführungspraxis. Neben ihrer Lehrtätigkeit an der Musikschule Baar ist sie als Kammermusikerin, Solistin und Dirigentin tätig und ist Mitglied in der Zuger Sinfonietta und dem Bach Collegium Zürich. Alexandra Iten Bürgi ist ausgebildete Musikschulleiterin und seit September 2016 Gemeinderätin in ihrer Wohngemeinde.

Herzliche Einladung zu diesem wundervollen Konzert. Türkollekte!

Konzert an Allerheiligen
Datum: Dienstag, 01. November
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort:

Kirche St. Matthias

6312 Steinhausen

nach oben