Veranstaltungen

Nacht der Lichter im Kloster Kappel a. A.

Kerzenlicht – Taizélieder – kurze Bibeltexte – Stille – Gebet – Segen

17.30 Uhr: Atelier «Taizé kennenlernen »: Film und Informationen im Zwinglisaal

18.30 Uhr: Einsingen der Lieder in der Klosterkirche

19:20 Uhr: Glocken läuten

19:30 Uhr: Taizégebet in der Klosterkirche mit offenem Schluss

20:30 Uhr: Glühmost und Gebäck auf dem Amtshausplatz

Die Gestaltung der Nacht der Lichter ist von der ökumenischen Gemeinschaft von Taizé geprägt, die für Frieden, Einheit und Versöhnung unter den Menschen einsteht und betet. Die Communauté von Taizé ist eine ökumenische, klösterliche Gemeinschaft im Burgund.

Sie strahlt vor allem durch ihre Lieder in die ganze Welt aus. Die Gesänge und Liturgie von Taizé laden alle Menschen ein, etwas vom christlichen Glauben zu entdecken oder zu vertiefen.

Mit Liedern beten ist eine Form der Suche nach Gott. Kurze, stets wiederholte Gesänge schaffen eine Atmosphäre, in der man zur Ruhe kommen und gesammelt beten kann. Meditatives Singen macht bereit, auf Gott zu hören. Die zehnminütige Stille in der Mitte des Gebets hilft uns, offen zu werden für dasjenige, was uns aus der Tiefe berühren will.

Informationen:
Ohne Anmeldung, Eintritt frei (Kollekte) Die Kirche ist ungeheizt, wärmere Kleidung ist empfehlenswert.

Eine Gruppe aus Zug fährt gemeinsam nach Kappel zum Gebet um 19.30 Uhr. Wer sich anschliessen möchte, melde sich bitte bei Tabea Wyrsch: tabea.wyrsch@ref-zug.ch oder
Barbara Baumann: barbara.baumann@ref-zug.ch

Nacht der Lichter im Kloster Kappel a. A.
Datum: Samstag, 09. November
Uhrzeit: 17:30 Uhr
Ort:

Treffpunkt: Kloster Kappel am Albis

nach oben