Erwachsenenbildung Cham: Tobit - mit einem Engel unterwegs

Tobit – mit einem Engel unterwegs
Herzliche Einladung zu vier Studienabenden zu einem Teil der neuen,ergänzten Zürcher Bibel:                             
Verschiedene Zugänge zum Buch Tobit mit kreativen Annäherungen

Dienstag, 20. Okt. / 27. Okt. / 3. Nov. / 10. Nov. 2020
jeweils 19.00 – 22.00 Uhr
Ref. Kirchgemeindesaal

«Ich bin jetzt für Sie da!» Hat das schon einmal jemand zu Ihnen gesagt? Vielleicht in einer Notlage, wo Sie auf Hilfe angewiesen waren?
Dieser Satz kann sehr wohltuend wirken: jemand ist da, der genau weiss, was zu tun ist. Sie sind in guten Händen.
Im kleinen biblischen Buch Tobit, Teil der neuen, ergänzten Zürcher Bibel, geht es um menschliche Beziehungen, um Vertrauen und Heilung. Ein Engel spielt darin eine wichtige Rolle. Er geht ein Stück des Lebensweges mit und greift ein, wo es nötig ist. Wir laden Sie mit vier Studienabenden ein, den biblischen Tobit auf seiner Lebensreise zu begleiten und das nach ihm benannte Büchlein zu entdecken. Seine 14 Kapitel sind unterhaltsam und spannend geschrieben, seine Charaktere laden zur Identifikation ein. Mit kreativen Zugängen wollen wir uns diese alte Erzählung erschliessen, die die Lebensthemen von Menschen heute aufgreift: Ehekonflikte, Reiseerfahrungen, Arbeitslosigkeit, Umgang mit Depression und Mobbing. Menschliches und Göttliches spielen ineinander und machen Mut, das Leben neu anzupacken. Am Ende wird deutlich, was wirklich wichtig ist im Leben: Barmherzigkeit und Dankbarkeit und über Geglücktes einfach zu staunen und zu jubeln.

Leitung: Sozialdiakone Annette und Martin Plath mit Team
Auskunft und Anmeldung: Annette Plath, annette.plath@ref-zug.ch
041 780 65 58, Kosten: keine

 

Erwachsenenbildung Cham: Tobit - mit einem Engel unterwegs
Datum: Dienstag, 03. November
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort:

Treffpunkt:

Sportplatz Eizmoos Cham, Bus 42, Haltestelle Cham Eizmoos

 

Kontakt: Auskunft und Anmeldung: Annette Plath, annette.plath@ref-zug.ch 041 780 65 58
Anmeldung: annette.plath@ref-zug.ch
nach oben