Triangel Beratung

Die Triangel Beratung richtet sich an Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Das Angebot umfasst Einzel-, Paar- Familien- und Jugendberatung sowie Schulden- und Budgetberatung. Die Klientinnen und Klienten bestimmen ihre Beratungsziele und beteiligen sich aktiv am Beratungsprozess. Die Kontaktstelle «Selbsthilfe Zug» informiert und unterstützt Menschen auf der Suche nach der passenden Selbsthilfegruppe, begleitet neue Gruppen beim Aufbau und bestehende Gruppen in Übergangs- und Krisensituationen. Das Triangel-Team respektiert andere Weltanschauungen und wahrt die Integrität der Klientinnen und Klienten.

Auskünfte und detaillierte Informationen finden Sie unter:
www.triangel-zug.ch

  
 

Bürgschafts- und Darlehensgenossenschaft

Die Bürgschafts- und Darlehensgenossenschaft der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde des Kantons Zug gewährt Stipendien und Darlehen mit tiefen Rückzahlungsraten. So kann z. B. eine Aus-, Weiter- oder Zusatzausbildung finanziert, ein Finanzierungsproblem gelöst, eine Schuldensanierung durchgeführt oder ein finanzieller Engpass überbrückt werden. Ausserdem hilft die Bürgschafts- und Darlehensgenossenschaft, das Budget zu erstellen und zu überwachen.

Kontakt

  • Josef Huwyler Geschäftsstelle Bürgschafts- und Darlehensgenossenschaft

 
 

Stiftung Freiwillige Fürsorge

Die Stiftung hilft, Lücken im sozialen Netz zu schliessen. Zum Beispiel, wenn ein notwendiger Kuraufenthalt weder durch die Krankenkasse, noch durch eine andere Institution finanziert wird. Oder wenn ein teures medizinisches Hilfsmittel angeschafft werden muss. Oder wenn eine dringend notwendige Haushaltshilfe sonst nicht finanziert werden könnte.

Spenden:

Stiftung Freiwillige Fürsorge der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde des Kantons Zug, 6300 Zug

IBAN Nr. CH61 0078 7320 2590 3467 1
Zuger Kantonalbank, 6301 Zug

Kontakt

  
 

«Ein Bett für Obdachlose»

Auch im Kanton Zug gibt es Menschen, die leben unfreiwillig auf der Strasse – ohne Dach über dem Kopf und ohne Bett zum Schlafen. Das will der Verein «Ein Bett für Obdachlose» ändern.

Obdachlose Personen erhalten niederschwellig und unbürokratisch Zugang zu Wohnraum ohne vorgängig ein Stufenprogramm zur Erlangung der Wohnfähigkeit durchlaufen zu müssen. Das selbständige Wohnen ist Ausgangspunkt für weitere Entwicklungen und nicht Ergebnis eines längeren Hilfeprozesses.

Zielgruppe
Obdachlose und wohnungslose Menschen, die keinen Zugang zu Notunterkünften der Gemeinden haben.
 

Angebot

  • Bereitstellung eines Zimmers in Ein- oder Mehrzimmerwohnung in einer Gemeinde im Kanton Zug
  • Grundreinigung der Wohnung durch eine Mitarbeitende des Vereins EBfO
  • Bei Bedarf: Unterstützung der BewohnerInnen in verschiedenen Lebensbereichen (Administration, Gesundheit, Kontakt mit Ämtern etc.)

 

Aufnahmekriterien

  • Bestehende Obdachlosigkeit
  • Minimale Wohnkompetenz bzw. Wohnfähigkeit
  • Bereitschaft zur Anpassung an die geltende Hausordnung
  • und die üblichen Regeln im Umgang mit Nachbarn.


Die Aufenthaltsdauer ist unbeschränkt.
Es gibt keinen Veränderungszwang.

Spendenkonto
Der Verein «Ein Bett für Obdachlose» Zug dankt Ihnen herzlich für Ihre Spende.

Zuger Kantonalbank Zug
CH 78 0078 7785 4077 2750 9
Verein «Ein Bett für Obdachlose» Zug

Kontakt
Verein «Ein Bett für Obdachlose» Zug
Herrn Klaus Hengstler, Präsident
(c/o Reformierte Kirche)
Bundesstrasse 15
6300 Zug

E-Mail:kontakt(at)ebfo.ch
Telefon: +41 41 726 47 04
Internet:   www.ebfo.ch

 
  

nach oben