Ausbildung Minileiter*in

Minileiter / Minileiterin in der reformierten Kirche Hünenberg

Kinder und Jugendliche haben einen festen Platz in unserer Kirche und unserem Bezirk. Mit Angeboten wie z.B. dem Minileiter-Kurs I sollen Kinder und Jugendliche schrittweise dazu herangeführt werden, sich einzubringen und Verantwortung zu übernehmen.
Der Minileiter-Kurs I ist der Einstieg in eine mehrstufige Schulung, die vom Minileiter / von der Minileiterin zum Jungleiter / zur Jungleiterin und schliesslich zum Leiter / zur Leiterin führt. Während die Ausbildung zum Minileiter / zur Minileiterin vor Ort geschieht, finden die anderen Module kantonal statt.
Die mehrstufige Ausbildung liefert den Jugendlichen wichtiges methodisches und pädagogisches Rüstzeug für Leitungsaufgaben. So lernen sie etwa, ihre Rolle zu reflektieren und bewusst zu gestalten. Sie lernen Gruppendynamiken kennen und die Grundlagen des Projektmanagements. Themen wie «mein Glaube» und «meine Spiritualität» sind ebenfalls wichtige Bestandteile. Und dann geht es natürlich auch darum, andere Gleichaltrige kennenzulernen und gemeinsam eine tolle Zeit zu verbringen.
Vom Leitungsteam erhalten die Minileitenden nach dem Lager ein schriftliches Feedback. Dabei geht es vor allem darum, die jungen Menschen zu ermutigen und ihnen ihre Stärken, ebenso wie das vielleicht noch brachliegende Potenzial, aufzuzeigen.

1x im Jahr
Zeit: 3 Nachmittage à 2 1/2 Stunden
Ort: reformiertes Kirchenzentrum Hünenberg, Zentrumstrasse 8, 6331 Hünenberg
Kosten: keine
Anmeldung: Sabine Bruckbach-Hanke, Tel. 041 750 56 17, sabine.bruckbach(at)ref-zug.ch

Foto: Michael Jarmoluk, Pixabay
 

nach oben