Corona-Virus: Informationen und Massnahmen


Die Dokumente und Schutzkonzepte Corona-/Covid-19-Pandemie finden Sie hier.
 

Ausgangslange

Die WHO hat die Ausbreitung des Corona-Virus (Covid-19) als Pandemie eingestuft. Auch in der Schweiz infizieren sich Menschen mit dem Corona-Virus. 

Die Zahl der Neuinfektionen hat sich inzwischen glücklicherweise auf einem tiefen Niveau stabilisiert. Der Bundesrat hat daher die am 16. März 2020 ausgerufene «ausserordentliche Lage» gemäss Epidemiengesetz per 19. Juni 2020 beendet. Aufgrund der Entwicklung der epidemiologischen Lage und den damit verbundenen verschiedenen Lockerungsschritten gilt also nur noch die «besondere Lage». Damit liegen die Kompetenzen in der Bekämpfung des Coronavirus nun nicht mehr länger beim Bund, sondern in erster Linie bei den Kantonen. Diese können, je nach der Situation vor Ort, restriktivere Weisungen erlassen. Der Kanton Zug hat per 13. Juli 2020 solche Weisungen erlassen. Im vierten Lockerungsschritt sind die verbliebenen Einschränkungen in weitreichender Weise zurückgenommen worden. Dabei soll nach Auffassung der Bundesbehörden verstärkt auf eigenverantwortliches Handeln gesetzt werden. Die Einwohnerinnen und Einwohner sind aufgerufen, weiterhin Hygiene- und Abstandsregeln zu beachten. Letztere sind neu definiert worden: Die körperliche Mindestdistanz zwischen den Personen beträgt neu noch 1.50 m. Weiterhin ist zu beachten, dass das Ansteckungsrisiko umso höher ist, je geringer der Abstand ausfällt. Es erhöht sich jedoch auch in Situationen, in welchen besonders viele Tröpfchen ausgestossen werden, wie etwa beim Singen.

Die Kirchen bleiben aufgefordert, in geschwisterlicher Verbundenheit verantwortungsvoll und besonnen mit dem Krankheitsrisiko umzugehen. Wir beobachten in Zusammenarbeit mit der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz (vorm. vorm. Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund SEK) und den Behörden die Lage aufmerksam und werden laufend informieren.

Kirchliche Grundhaltung: «Geist der Liebe und der Besonnenheit»

Die Kirchen reden und handeln gerade in kritischen Situationen in der Gewissheit: «Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben, sondern den Geist der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit» (2. Timotheus 1,7). Die biblische Botschaft von Gottes Zuwendung berechtigt weder dazu, die heutige Situation zu verharmlosen, noch, in Panik zu verfallen. Sie will uns dazu verhelfen, die Wirklichkeit nüchtern wahrzunehmen und zu analysieren, um dann sachgerecht und menschen-gerecht zu entscheiden.

Die Kirchen beten für die weltweiten Opfer des Corona-Virus und für die, die um ihr eigenes und das Leben ihrer Angehörigen bangen.

Informations- und Kontaktstellen

Die Reformierte Kirche Kanton Zug bittet, die Informationen und Empfehlungen seitens der Behörden laufend zu konsultieren und zu beachten. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) stellt weiterführende Informationen auf  www.bag.admin.ch sowie bag zur Verfügung und bietet eine Infoline an (058 463 00 00). Die kantonalen Behörden können wie folgt kontaktiert werden:
www.zg.ch/behoerden/gesundheitsdirektion/amt-fuer-gesundheit/corona

Für kirchliche Fragestellungen können die Dienste der Reformierten Kirche Zug wie folgt erreicht werden:
Kirchenschreiber Klaus Henstler, klaus.hengstler(at)ref-zug.ch
Kirchenratspräsident Rolf Berweger, rolf.berweger(at)ref-zug.ch

Gerade im Zusammenhang mit dem Corona-Virus stehen die Pfarrpersonen in den Bezirken für die seelsorgerliche Begleitung zur Verfügung. Die Kontaktdaten für die Seelsorge sind auf den Internetseiten der Bezirke publiziert.

   
  
   

Dokumente und Schutzkonzepte zur Corona-/Covid-19-Pandemie

Weisung für die Kirchgemeinde und Bezirke (Version 9/13.07.2020. Die Änderungen zur vorherigen Version sind gelb markiert.)

Muster-Schutzkonzept für Gottesdienste (Version 25.05.2020)

Standard-Schutzkonzept für Beerdigungen (Version 23.04.2020)

Muster-Schutzkonzept für Kirchgemeindehäuser (Version 11.05.2020)

Schutzkonzept für Lager (Version 9.06.2020)

Schutzkonzept für das Gastgewerbe unter COVID-19 (GastroSuisse, externer Link)
 
  
 
 
  
  
 
  
 
 
 

nach oben