Corona-/Covid-19-Pandemie: Informationen und Dokumente

 
Dokumente (Weisungen, Schutzkonzepte, etc.) zur Corona-/Covid-19-Pandemie finden Sie hier.
 
Ab 20. Dezember 2021 werden die Massnahmen angepasst. Die folgenden Änderungen sind von uns zu beachten:

  1. Bei Veranstaltungen in Innenräumen gilt grundsätzlich 2G, das heisst, alle Anwesenden müssen ihre Impfung oder Genesung mit einem Zertifikat belegen können. Ausserdem gilt Maskenpflicht.
  2. Konsumiert werden darf nur im Sitzen
  3. Für Veranstaltungen mit über 300 Teilnehmenden gilt auch im Freien Zertifikatspflicht.
  4. Sonderregelung für Gottesdienste: bei weniger als 50 Teilnehmenden fällt die Zertifikatspflicht weg, es gilt nach wie vor Maskenpflicht sowie Abstand und allg. Hygieneregeln. Ausserdem müssen Kontaktdaten erfasst werden.
  5. Jugendliche unter 16 Jahren sind von der Zertifikatspflicht befreit, Kinder unter 12 Jahren sind auch von der Maskenpflicht befreit, sofern nicht anderes verordnet ist (z.B. gelten in Schulen teilweise andere Regeln).

Wenn Sie Symptome haben, bleiben Sie bitte zu Hause. 
 
Informations- und Kontaktstellen
Die Reformierte Kirche Kanton Zug bittet, die Informationen und Empfehlungen seitens der Behörden weiterhin laufend zu konsultieren und zu beachten. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) stellt weiterführende Informationen auf www.bag.admin.ch zur Verfügung und bietet eine Infoline an (058 463 00 00).

Die kantonalen Behörden können über die Internetseite des Amts für Gesundheit oder über die Corona-Auskunftsstelle des Kantons Zug Tel. 041 728 39 09 oder auskunft.corona(at)zg.ch 

Für kirchliche Fragestellungen können die Dienste der Reformierten Kirche Zug wie folgt erreicht werden: Kirchenschreiber Klaus Henstler, klaus.hengstler(at)ref-zug.ch und Kirchenratspräsidentin Ursula Müller, ursula.mueller(at)ref-zug.ch

Gerade im Zusammenhang mit dem Corona-Virus stehen die Pfarrpersonen für die seelsorgerliche Begleitung zur Verfügung. Die Kontaktdaten sind auf den Internetseiten der Bezirke publiziert.

  
  
  

Corona Nothilfefonds

Sind Sie oder Ihre Firma durch die Corona-Krise existentiell betroffen?
Die Reformierte Kirche Kanton Zug stellt einen Corona Nothilfefonds im Kanton Zug bereit. Zweck des Fonds ist die niederschwellige, finanzielle Unterstützung von Einzelpersonen und Familien, Gewerbetreibenden, Einzelfirmen und kleineren Firmen, Vereinen und Institutionen, die von der Corona-Krise in finanzielle Notlage geraten sind.
   
Antragsformular Einzelpersonen und Familien
Antragsformular Gewerbe, Firmen, Vereine und Institutionen

    

nach oben