Corona-/Covid-19-Pandemie: Informationen und Dokumente


Dokumente (Weisungen, Schutzkonzepte, etc.) zur Corona-/Covid-19-Pandemie finden Sie hier.


Die vom Bundesrat am 8. September beschlossenen, verschärften Corona-Schutzmassahmen bringen auch für das kirchliche Leben ab Montag, 13. September 2021, einige Veränderungen. Von der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz EKS steht den Kirchgemeinden je ein Schutzkonzept für Gottesdienste bis 50 Personen ohne Covid-Zertifikat (sie sollen der Normalfall bleiben) und für Gottesdienste mit Covid-Zertifikat mit über 50 Personen (sie sollen die Ausnahme bleiben) zur Verfügung.

Das Schutzkonzept für Gottesdienste mit Covid-Zertifikat enthält nützliche Informationen, wie die Kirchgemeinden die Covid-Zertifikat-Pflicht anwenden und kontrollieren können, die ab 13. September 2021 - ausser für die Gottesdienste bis 50 Personen – für alle kirchlichen Veranstaltungen gilt.

Bei Gottesdiensten ohne Zertifikatspflicht muss wie bis anhin eine Maske getragen werden. Von der Maskentragepflicht ausgenommen sind Kinder vor ihrem 12. Geburtstag sowie Personen, die nachweisen können, dass sie aus besonderen Gründen keine Gesichtsmasken tragen können. Die volle Kapazität an Sitzplätzen darf nur zu maximal zwei Dritteln besetzt werden.

Informations- und Kontaktstellen
Die Reformierte Kirche Kanton Zug bittet, die Informationen und Empfehlungen seitens der Behörden weiterhin laufend zu konsultieren und zu beachten. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) stellt weiterführende Informationen auf www.bag.admin.ch zur Verfügung und bietet eine Infoline an (058 463 00 00).

Die kantonalen Behörden können über die Internetseite des Amts für Gesundheit oder über die Corona-Auskunftsstelle des Kantons Zug Tel. 041 728 39 09 oder auskunft.corona(at)zg.ch 

Für kirchliche Fragestellungen können die Dienste der Reformierten Kirche Zug wie folgt erreicht werden: Kirchenschreiber Klaus Henstler, klaus.hengstler(at)ref-zug.ch und Kirchenratspräsident Rolf Berweger, rolf.berweger(at)ref-zug.ch

Gerade im Zusammenhang mit dem Corona-Virus stehen die Pfarrpersonen für die seelsorgerliche Begleitung zur Verfügung. Die Kontaktdaten sind auf den Internetseiten der Bezirke publiziert.

  
  
  

Corona Nothilfefonds

Sind Sie oder Ihre Firma durch die Corona-Krise existentiell betroffen?
Die Reformierte Kirche Kanton Zug stellt einen Corona Nothilfefonds im Kanton Zug bereit. Zweck des Fonds ist die niederschwellige, finanzielle Unterstützung von Einzelpersonen und Familien, Gewerbetreibenden, Einzelfirmen und kleineren Firmen, Vereinen und Institutionen, die von der Corona-Krise in finanzielle Notlage geraten sind.
   
Antragsformular Einzelpersonen und Familien
Antragsformular Gewerbe, Firmen, Vereine und Institutionen

    

nach oben