Weitere Themen

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) der Reformierten Kirche Kanton Zug

Die Gesundheitsförderung (BGM) ist seit einigen Jahren ein strategischer Schwerpunkt unserer Kirchgemeinde. Selbstverständlich war das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter*innen auch schon vorher nicht von geringer Bedeutung. Mit dem BGM hat aber eine vertiefte Auseinandersetzung mit der Thematik der Gesundheitsförderung in unserer Kirchgemeinde Einzug gehalten, die es so vorher nicht gegeben hat. Das heisst unter anderem, dass die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons Zug Rahmenbedingungen schafft und auch Massnahmen ergreift, die zur Gesundheit ihrer Mitarbeiter*innen beitragen. Wir sagen bewusst beitragen: Wir können einen Beitrag leisten, nicht mehr, aber auch nicht weniger! Die seither bestehende Projektgruppe oder heute besser: Begleitgruppe hat die Aufgabe, Impulse für eine gesundheitsfördernde Kirchgemeinde zu setzen.

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement ist mittlerweile aus seiner Projektphase heraus. Es geht nun im Weiteren darum, gesundheitsförderliche Strukturen und Prozesse zu entwickeln und zu initiieren. Es ist das Ziel und Anliegen des BGM, gesundheitsförderliche Bedingungen und Potenziale auf der Ebene der Organisation und auf der Ebene der Personen, sprich: Mitarbeiter*innen zu erhalten und wo notwendig und möglich zu schaffen. Unsere Mitarbeiter*innen sollen für das Thema Gesundheit sensibilisiert bleiben respektive sensibilisiert werden.

Die Begleitgruppe nimmt Bedürfnisse und Anregungen gerne entgegen. Selbstverständlich besteht die Möglichkeit, sich im Gespräch an eines der Mitglieder der Begleitgruppe zu wenden oder aber ein Anliegen über die Mailadresse gsundheit(at)ref-zug.ch einzubringen. Wir laden alle ein, dies zu tun!

Ausserdem ist es weiterhin auch Aufgabe der Begleitgruppe, Ideen für gesundheitsfördernde Massnahmen und Projekte zu erarbeiten. Auch hier sind wir dankbar für Anregungen!

 

nach oben